Innovations­netzwerk PerFluSan

Poly- & Perfluorierte Alkylsubstanzen - Neue Analytik- und Sanierungs­verfahren für Boden und Wasser

Aktuelles

20.-21. Oktober 2021

31. Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar 2021

ABSCHLUSS UND REKULTIVIERUNG VON DEPONIEN UND ALTLASTEN - PLANUNG UND BAU NEUER DEPONIEN

01. September 2021

Advancements of Analytical Techniques for PFAS

Online-Workshop über Vor- und Nachteile bestehender und neuer Methoden für die PFAS-Analytik.

Verschoben auf 23.-27. August 2021

Eurosoil 2021

Die Eurosoil 2021 findet vom 23.-27. August in Genf statt. Das Thema der PFC-Problematik wird mit einer eigenen Session unter den zahlreichen interessanten Beiträgen vertreten sein.

Über PerFluSan

Das Kooperations­netzwerk PerFluSan widmet sich der Problematik von per- und poly­fluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) in der Umwelt. Die Forschungsarbeiten der Netz­werk­partner zielen darauf ab, neue Lösungen für die Sanierung von PFAS-kontaminiertem Boden und Wasser, für die PFAS-Analytik und zur Vermeidung zukünftiger PFAS-Einträge in die Umwelt zu schaffen. Durch die intensive Zusammenarbeit seit 2017 von Analytikern und Sanierern aus Industrie und Forschung hat sich PerFluSan zu einem Kompetenz­zentrum und einer zentralen Anlauf­stelle für alle Umwelt-Aspekte der PFAS-Thematik in Deutschland entwickelt.

Mehr erfahren

Netz­werk­partner

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. Volker Birke

(Hochschule Wismar)

Dr. Franz-Georg Simon

(Bundesanstalt für Material­forschung und –prüfung)